Annual Variable Pay

Allgemeine Infos

Ab sofort hast du die Möglichkeit, einen Teil deines Annual Variable Pay in die betriebliche Altersversorgung einzubringen.

Das sind die Rahmenbedingungen!

Variable Gehaltsbestandteile (Annual Variable Pay/AVP) können maximal bis zu dem Betrag, der sich bei hundertprozentiger Erreichung der jeweils zugrunde liegenden Ziele ergibt, in die betriebliche Altersversorgung eingebracht werden.

Beispiel

Jahresgrundgehalt: 30.000€, Zielprozentsatz: 5%, Zielerreichung: 200%

Annual Variable Pay-Anspruch (insgesamt) = 3.000€ (30.000€*5%*200%)

Mögliche Einbringung in die betriebliche Altersversorgung: bis zu 1.500€ (30.000€*5%*100%)

 

Das ist zu tun!

Möchtest du die neue Möglichkeit nutzen, musst du deine Entscheidung zwischen dem 5. Februar und 5. März eines Jahres über das Online-Vorsorgeportal (www.mars-pension.towerswatson.com) treffen.

 

Diese Mitarbeiter sind betroffen!

  • Altersversorgung:

Alle Mitarbeiter,  die nach dem 31.12.2005 bei Mars eingetreten sind und bereits aktiv an der Altersversorgung teilnehmen, indem sie den Mindestbeitrag umwandeln.

  • Altersversorgung.Classic:

Alle Mitarbeiter, die vor dem 01.01.2006 bei Mars eingetreten sind.

 

Hier wird dir geholfen!

Bei technischen Schwierigkeiten oder anderen Fragen zu deiner betrieblichen Altersversorgung wende dich gern montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr an den Mars Pension Service unter der Telefonnummer 0611 – 58 58 25 30.